Kleopatra Markou, Darstellende Kunst, 2018

*1983 in Athen, lebt in Athen und Berlin

Kleopatra Markou ist Schauspielerin und Sängerin und hat an der Universität der Bildenden Künste Peloponnes Theater (Praxis wie Theorie) studiert sowie Schauspiel an der Schauspielschule Modern Times in Athen. Arbeitet im Film- und Theaterbereich und am Nationaltheater Athen, an freien Bühnen sowie mit Festivals in Griechenland, Deutschland und in der Schweiz.

Berlin-Stipendium

 

„Schwarzes Kästchen“

Residency Projekt

Schwarzes Kästchen, Trailer

Schwarzes Kästchen, Performance

Schwarzes Kästchen

2019, ein Monolog

Tagebucheintrag, 8. Dezember 2018

Ich fühle mich hilflos. Von all dem, was ich tun wollte, habe ich nichts getan. Ich habe davon geträumt, in meiner rosa Regenjacke über den Friedhof zu spazieren. Ich sehe sie zwischen den Lebenden und den Toten. Meine Kindlichkeit treibt sich tollkühn auf Friedhöfen herum und versucht etwas von Antigone zu finden, ihr ein paar Worte abzuringen, vielleicht kann sie helfen, mir sagen, wie ich mein Leben weiterleben soll. Zwei Unbekannte halten sich an den Händen, um ihre Angst zu mindern.

Die griechische Schauspielerin Kleopatra Markou lädt sich selbst zum Leichenschmaus, auf der Suche nach ihrer einzigen, der verlorenen Heimat, ihrer Kindheit, die für immer vergangen ist. Und all ihre Hoffnungen setzt sie auf ein Schwarzes Kästchen, das sie sich all die Jahre nicht zu öffnen getraut hat. Unter den Ehrengästen ist (ihre Freundin) Antigone.

 

Konzept, Text, Performance: Kleopatra Markou; Regier: Ilias Kounelas; Dramaturgie: Kleopatra Markou, Ilias Kounelas; Kostüm: Niki Psychogiou; Übersetzung: Gerasimos Bekas; Soundscape: Lampros Pigounis

Uraufführung 4.5.2019, Eröffnung AGORA ARTES, Werkpräsentation JUNGE AKADEMIE 2019