Nikias Chryssos, Film- und Medienkunst, 2017